Bad Bergzabern (2) (Hohe Derst/Böllenborn) - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Systeme nach dem ACE-High System > AFCENT, CIP 67 > Bad Bergzabern (2)
Systeme nach dem ACE-High System, (AFCENT Microwave System - CIP 67), von 1967 bis heute
  • (Stationäre Fm-Station)

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        

49°05'09.61"N/07°54'51.79"O - 563 m.üNN
Antennen ü. GDN   : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code               : A??Q
Site Nummerierung : 36
Status                    : Aufgegebene Nutzung
Status heute           : Kommerzielle Nutzung
Ansicht                   : Transmitterturm auf der Hohe Derst, 2009 (4)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
Linienplan, von 1967 (CIP-67, AFCENT Microwave System)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2009
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, Demontage, 2012
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Bad Bergzabern [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia

"Bad Bergzabern ist eine Stadt im rheinland-pfälzischen Landkreis Südliche Weinstraße und gemessen an der Einwohnerzahl – nach Herxheim – dessen zweitgrößte Ortsgemeinde. Die Stadt ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde und ein staatlich anerkanntes Heilbad. Zudem ist sie als zweitkleinste Stadt Mitglied des Städtetags Rheinland-Pfalz. Gemäß Landesplanung ist sie als Mittelzentrum ausgewiesen.

Aufgrund der Grenznähe zu Frankreich kam der Stadt ab der Neuzeit eine große militärische Bedeutung zu. Bis 1960 war das Quartier Faidherbe der Forces françaises en Allemagne in der Mackensen-Kaserne einquartiert. Als nach Abzug der Franzosen die Bundeswehr die Kaserne übernahm, wurde dort das dem Fernmeldekommando 850 unterstehende Fernmeldebataillon 860 der Bundeswehr stationiert. Aktuell ist Bad Bergzabern nur noch Standort einer Support Unit der NATO Communications and Information Agency sowie des Elektronikzentrums der Bundeswehr. Zudem existiert in der Stadt eine Kriegsgräberstätte, auf der 899 Opfer des Zweiten Weltkriegs bestattet sind." [3]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Böllenborn [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia

"Böllenborn ist die gemessen an der Einwohnerzahl drittkleinste Ortsgemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern an.

Auf Gemarkung der Gemeinde befindet sich die Westflanke der 561 Meter messenden Hohen Derst. Nordöstlich von diesem erstreckt sich der Schulzenberg. Am östlichen Ortsrand entspringt der Böllenborn. Auf Höhe des Ortsteils Reisbach entspringt der Reisbach, der teilweise die Gemarkungsgrenze zu Oberotterbach bildet." [3]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Hohe Derst [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia

"Die Hohe Derst ist ein 561 m ü. NHN hoher Berg im Pfälzerwald. Sie ist Bestandteil des Wasgau und die höchste Erhebung des Mundatwaldes.

Auf dem Gipfel der Hohen Derst steht ein militärisch genutzter Richtfunkturm. Dieser wurde zunächst von der NATO verwendet, nach dem Ende des Kalten Kriegs aufgegeben und wird heute von einem Mobilfunkanbieter sowie BOS weiter genutzt." [4]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das AFCENT-CIP 67 System wurde vollständig beendet
2010, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
2019, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2012, Zufahrt zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) AFCENT CIP 67 / Basis
(2) Quellenschutz, ID 372_01
(3) Wikipedia, Allied Joint Force Command Brunssum
(3) Logo, Coat of arms of Allied Joint Force Command Brunssum
(4) Bilder 2009 und 2012
(4) by Sebastian Hoock
(5) Wikipedia, Datei:BadBergzabernSchloss.png
(6) Wikipedia, Datei:Böllenborn. view from the Stäffelsberg to the village.jpg
(7) Wikipedia, Datei:Ritterstein 301 Hohe Derst.JPG

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Böllenborn
[4] Wikipedia, Hohe Derst
[5] Wikipedia, Bad Bergzabern
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü