Nisida, Navy HQ NAVSOUTH - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFSOUTH > Italien, Locales NTTS System > Nisidia, Navy HQ NAVSOUTH
Locales nationales NATO System in Nord-Italien, (Loc/NTTS) von 1990
  • National Site
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        

Site Code            : unbekannt
Status                : Militärische Nutzung
Status heute       : Zona Militare
Ansicht              : Nisida , vom Posillipo aus gesehen, 2007 (3)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1990 (1)
Linienplan, von 1990 (Locales nationales NATO System)
Verbindungen
Bunker Back Yard, Site A > PTT Cable > Milano > PTT Cable > Solbiate Olona > PTT Cable  > Motta di Livenza > PTT Cable > Navy HQ Navsouth
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Nisida [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Nisida ist eine vulkanische Insel des Archipels der Flegrean-Inseln in Süditalien. Es liegt nicht weit vom Kap Posillipo entfernt, nördlich von Neapel. Es ist jetzt durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden. Die Insel ist fast kreisförmig, mit einem überfluteten Krater, der die Bucht von Porto Paone an der Südwestküste bildet. Er hat einen Durchmesser von etwa 0,5 Kilometern (0,3 Meilen) und eine höchste Höhe von 105 Metern (344 Fuß).

Von 1946 bis 1961 war die Insel die Heimat der Accademia Aeronautica, der italienischen Luftwaffenakademie, die inzwischen auf einen Hügelcampus auf dem Festland umgezogen ist. Die Alliierten Seestreitkräfte Südeuropa der NATO verlegten 1971 von Malta auf die Insel Nisida. Nisida ist heute aufgeteilt in ein Marinehauptquartier der italienischen Marine und eine Jugendstrafanstalt." [4]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Allied Naval Forces Southern Europe [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Die Alliierten Seestreitkräfte Südeuropa (NAVSOUTH) waren ein Teilkommando der Alliierten Streitkräfte Südeuropa (AFSOUTH) der NATO.

Zwischen 1951 und 1953, nach der Gründung von AFSOUTH, trug der Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte Südeuropas, zunächst Admiral Robert Carney aus den Vereinigten Staaten, auch den Titel des Befehlshabers der Alliierten Seestreitkräfte Südeuropa. Mit der Schaffung der Alliierten Streitkräfte Mittelmeer im Jahr 1953, einem von Großbritannien geführten untergeordneten NATO-Oberkommando, das für maritime Operationen in der südlichen Region verantwortlich war, wurden das Kommando und der Titel abgeschafft.
1967 wurde die militärische Kommandostruktur der NATO mit der Auflösung der Alliierten Streitkräfte Mittelmeer neu organisiert. Als Teilvergütung wurde NAVSOUTH gegründet, das am 5. Juni 1967 reaktiviert wurde. Der erste Kommandant der reaktivierten Organisation war Admiral Luciano Sotgiu von der italienischen Marine. Der Hauptsitz befand sich auf der Insel Nisida in Neapel, Italien.  Die Aufgaben von NAVSOUTH waren die Kontrolle des Meeres, eine 24-Stunden-Überwachung seines Zuständigkeitsbereichs, der Schutz der Seekommunikationslinien sowie die Seekontrolle der Schifffahrt im Mittelmeer und im Schwarzen Meer. Am 28. Mai 1969 wurde die künftige Aufstellung der Naval On-Call Force Mediterranean (NAVOCFORMED) vom NATO-Verteidigungsplanungsausschuss genehmigt. Die Schiffe sollten mindestens einmal im Jahr zusammengerufen und geübt werden. Später wurde die Truppe in den Status eines Ständigen aufgewertet und in Standing Naval Force Mediterranean umbenannt. Später wurde auch die Mine Counter Measures Mediterranean Force (MCMFORMED) gegründet" [3]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das Locales nationales NATO System wurde vollständig beendet
2022, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2012, Zufahrt zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Coat of arms of Allied Joint Force Command Naples > JFC Naples
(3) Wikipedia, Datei:NisidaSeenFromPosillipo.jpg

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Allied Naval Forces Southern Europe
[4] Wikipedia, Nisida
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü