Stuttgart-Vaihingen, Patch Barracks - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstige Objekte > Militärische Objekte > Deutschland > U.S. Objekte > Stuttgart-Vaihingen, Patch Barracks
Sonstige Objekte in Deutschland, (Militärische Objekte - U.S. Objekte)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
  • Stuttgart
  • Stuttgart-Vaihingen
  • Patch Barracks
  • (Kurmärker Kaserne)

48°44'04.68"N/09°05'02.58"O - 478 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe 96 m. [3]
Site Code            : unbekannt
Status                 : unbekannt
Status heute        : unbekannt
Ansicht                :
Patch-Barracks Main-Gate, 2021 (2)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
"am 29. Juli 2020 Verlegung nach Casteau bei Mons (Belgien) angekündigt." [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
Das Übertagungssystem für die Strecke Frankfurt-Koenigstuhl-Vaihingen wurde als FKV System bezeichnet und im Jahr 1975 aktiviert.
Dies war das erste Digital-System (T-1) -Vertragssystem, um die älteren analogen Systeme zu ersetzen.
Die Stationen waren alle Army DCS Stationen unter der Kontrolle von USASTRATCOM-Europe, später von der 5th Signal Command, die sich in Worms befand.

Streckenführung
Frankfurt > Darmstadt > Melibocus (unbemannte RPTR) > Koenigstuhl > Stocksberg (unbemannte RPTR) > Stuttgart (Robinson-Kaserne) > Vaihingen (Patch-Kasernen).
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Stuttgart [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Stuttgart  ist die Landeshauptstadt des Landes Baden-Württemberg und mit 632.865 Einwohnern (31. Dezember 2022) dessen bevölkerungsreichste Stadt. Die sechstgrößte Stadt Deutschlands gehört mit 3053 Einwohnern pro Quadratkilometer zu den am dichtesten bevölkerten Gemeinden Deutschlands. Die Stadt Stuttgart bildet das Zentrum der rund 2,8 Millionen Einwohner zählenden Region Stuttgart, einem der größten Ballungsräume Deutschlands. Zudem ist sie Kernstadt der europäischen Metropolregion Stuttgart (etwa 5,5 Millionen Einwohner), der fünftgrößten in Deutschland. Stuttgart hat den Status eines Stadtkreises und ist in 23 Stadtbezirke gegliedert. Als Sitz der Landesregierung und des Landtags sowie zahlreicher Landes- und einiger Bundesbehörden ist Stuttgart das politische Zentrum des Landes. Es ist Sitz des Regierungspräsidiums Stuttgart, das den gleichnamigen Regierungsbezirk verwaltet. In Stuttgart-Mitte tagt das Regionalparlament der Region Stuttgart, einer der drei Regionen im Regierungsbezirk Stuttgart. Darüber hinaus ist Stuttgart Sitz des evangelischen Landesbischofs von Württemberg und Teil der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart. Die Stadt ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort und Finanzplatz.

Militärische Einrichtungen
In Stuttgart befinden sich seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs mehrere US-amerikanische Kasernen:

in Vaihingen die Patch Barracks mit dem United States European Command (EUCOM)
in Möhringen die Kelley Barracks mit dem United States Africa Command (AFRICOM)
in Burgholzhof die Robinson Barracks und ehemalige Grenadierkaserne
Die Reiterkaserne in Cannstatt wurde als Dragonerkaserne Anfang des 20. Jahrhunderts über den Resten eines römischen Kastells erbaut und zuletzt von den US-Streitkräften als Wallace and McGee Barracks genutzt. Nach der Freigabe der amerikanischen Militärareale endete die militärische Nutzung.
Die Bundeswehr unterhält im Stadtbezirk Bad Cannstatt die Theodor-Heuss-Kaserne (vormals Funkerkaserne). In dieser befinden sich das Landeskommando Baden-Württemberg und die MAD-Stelle 5 sowie zahlreiche kleinere Dienststellen." [4]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Patch Barracks [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Die Patch Barracks sind ein Truppenstützpunkt der US Army in Stuttgart-Vaihingen. Sie beherbergen folgende Einrichtungen:
NSA/CSS Representative Europe office (NCEUR), das Hauptquartier der NSA in Europa.
US European Command (EUCOM), das Hauptquartier der US-Streitkräfte in Europa.
Special Operations Command Europe (SOCEUR), welches alle militärischen US-Spezialeinheiten in Europa führt.

Die Patch Barracks, die bis 1967 Kurmärker Kaserne hießen, wurden von 1936 bis 1938 für das Panzerregiment 7 der Wehrmacht erbaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen die US-amerikanischen Besatzungsstreitkräfte das Gelände. Der Stützpunkt ist nach Alexander M. Patch benannt, dem ersten Kommandeur der Americal Division und der 7. US-Armee. Ein 96 Meter hoher Richtfunkturm, der die Patch Barracks schon von weitem erkennbar machte, wurde im Frühjahr 2009 abgerissen. Auf dem Areal befindet sich noch ein Funkmast aus Fertigbeton." [3]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das U.S.Militär wurde vollständig beendet
"am 29. Juli 2020 Verlegung nach Casteau bei Mons (Belgien) angekündigt." [3]
2006, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar
2012, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar. (ohne Richtfunkturm)
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2019, Zufahrt zu der Liegenschaft. (1)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Datei:Patch-Barracks Main-Gate.jpg
(3) Wikipedia, Datei:Patch Barracks Radio Relay Tower.JPG
(4) Wikipedia, Datei:Fruchtkasten und Stiftskirche.jpg
(5) Wikipedia, Datei:Panzerstraße Patch.jpg
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Patch Barracks
[4] Wikipedia, Stuttgart

"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü